Gentleman Stil

6 Männerhaar-Mythen entlarvt

Dickes Haar bedeutet, dass ich nie kahl werde. Das regelmäßige Tragen eines Hutes bringt mich dazu, meine Haare zu verlieren. Das stimmt, richtig? Oder vielleicht auch nicht. Fallen Sie nicht auf einige der häufigsten (und unwahren) Haarmythen der Männer an.

Ich kann nicht alle 2 Wochen einen Haarschnitt bekommen, oder meine Haare wachsen schneller nach. Ich kann meine Augenbrauen nicht rasieren, sie wachsen schneller zurück. Wenn ich meinen Bart trimme, wird er dicker und voller. Falsch, falsch, falsch Ihr Haar wächst von den Wurzeln, und egal wie viel Sie Ihr Haar abschneiden, es wird niemals die Wurzeln in Ihrer Kopfhaut beeinflussen. Ihr Haar weiß nicht, wie kurz oder lang es ist, so dass es nie schneller nachwächst als zuvor. Wenn das der Fall ist, dann ist das nur Zufall, vielleicht sind es Ihre Hormone oder Sie sind gerade älter geworden. Dies ist alles auf die Genetik zurückzuführen, so dass Sie Ihre Vorfahren für den schnellen Haarwuchs verantwortlich machen können.

Sie müssen Ihr Haar jeden Tag shampoonieren, um es sauber zu halten, richtig? Falsch! In der Tat könnten Sie tatsächlich mehr Schaden anrichten als nützen, wenn Sie Ihre Haarfollikel jeden Tag einseifen. Durch das Shampoonieren Ihrer Haare können Sie natürliche Öle aus dem Haar entfernen, die das Haar gesund halten. Versuchen Sie daher, Ihr Shampoo auf 2-3 Mal pro Woche zu beschränken, wenn Sie können. Achten Sie darauf, wenn Ihr Haar fettig wird. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Haar gründlich gereinigt werden muss. Andernfalls sollten Sie sich vor dem Schlafengehen auf normales, normales Wasser halten, um das Produkt aus den Haaren zu bekommen.

Wenn du wirklich dickes Haar hast, bedeutet das, dass du nie dein Haar verlierst, nicht wahr? Es mag so aussehen, aber das stimmt eigentlich nicht. Alles, was es bedeutet, ist, dass Sie durch dicke Haare wahrscheinlich länger bleiben müssen, um es zu verstecken. Dünnes Haar bedeutet, dass auf Ihrem Kopf nicht so viel Deckung vorhanden ist, um die Anzeichen von Glatze zu verbergen, aber mit dickem Haar ist dies möglich. Haarausfall ist wiederum hauptsächlich auf die Genetik zurückzuführen, so dass Sie Ihr ganzes Leben mit einem vollen, dünnen Haarhaar überleben oder mit 25 mit dicken Haaren kahl werden können.

Wenn du wie ich bist und der Vater deiner Mutter kahlköpfig war, dann hat dich dieser vielleicht beunruhigt. Aber es stimmt einfach nicht! Es gibt keine Beweise, die darauf schließen lassen, dass die Glatze von jemandem stammt, der in Ihrer Familie spezifisch ist, ganz zu schweigen von dem Vater Ihrer Mutter, es ist eine Kombination von Genen.

Wenn wir jetzt auf die Ära der Peaky Blinders zurückgehen, die 20er, 30er, 40er Jahre, würde fast jeder Mann dieser Generation regelmäßig einen Hut tragen. Sind sie alle kahl geworden? Nein. Wieder einmal gibt es keine Hinweise darauf, dass Sie durch das regelmäßige Tragen eines Hutes kahl werden. Wenn der Hut jedoch besonders eng am Kopf anliegt, kann dies dazu beitragen. Nehmen Sie sich also einfach einen passenden Hut und alles wird gut!

Eine umstrittene Frage, da dies alles relativ dazu ist, wie Sie es tun. Aber trocknen Handtücher Ihr Haar immer besser als Föhnen? Einfach so, wie es die meisten Männer tun, wahrscheinlich nicht. Die meisten Männer steigen aus der Dusche und reiben ihren Kopf gut mit dem Handtuch ab, aber das ist schrecklich für Ihr Haar. Wenn Sie Ihr Haar reiben, zerrt es an den Wurzeln und kann Haarausfall verursachen. Wenn Sie ein Handtuch verwenden, müssen Sie Ihren Kopf leicht trocken tupfen, um dies zu vermeiden!

Add comment

Categories