Gentleman Stil

Alles, was Sie über Hosenträger wissen müssen

oday, it’s pretty much a given fact that a well-dressed man and a good quality belt go hand-in-hand. H eute, dann ist es ziemlich eine gegebene Tatsache , dass ein gut gekleideter Mann und ein gute Qualität Gürtel Hand in Hand gehen. Aber Gürtel, wie wir sie heute kennen und verwenden, sind eine ziemlich neue Erfindung in der Modegeschichte. Vor dem Ersten Weltkrieg wurden Gürtel hauptsächlich oder nicht nur für Militäruniformen als dekoratives Stück verwendet. Der bekannte, akzeptierte und beliebte Apparat, der benutzt wurde, um die Hose zu halten, war – Sie ahnten es – eine gute alte Hosenträger (auch als Zahnspange bezeichnet).

Die Hosenträger stammen aus dem 18. Jahrhundert in Frankreich, wo sich aus irgendeinem Grund Bandstreifen an den Knopflöchern der Hose befanden. Damals galten Hosenträger als Unterwäsche, sie glauben es oder nicht und sollten nicht in der Öffentlichkeit gesehen werden. In den 1820er Jahren begann der britische Designer Albert Thurston, Versionen der heute bekannten modernen Hosenträger herzustellen. Die Mode dieser Zeit verordnete, dass Männer Hosen tragen, die so hoch tailliert waren, dass ein Gürtel diese Aufgabe einfach nicht erfüllen würde. Hosenträger wurden für den Kleidungsmann zu einer Notwendigkeit.

Schneller Vorlauf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, als ein Umstieg auf niedrig sitzende Hosen mit niedrigerer Höhe dazu führte, dass Hosenträger nicht mehr benötigt wurden. Der Trend trat deutlich in den Hintergrund, und in den 1920er Jahren wurden Hosenträger zu einer Art medizinischem Gerät, das Ärzte als Hilfsmittel für die Haltung und einen schlankeren Bauch verschreiben würden. Hosenträger galten bis in die späten 1930er und frühen 1940er Jahre als Unterwäsche, als die Herren zu protestieren begannen. In den 1960er Jahren nahmen britische Arbeiterklasse sie in ihr Aussehen auf und kombinierten Hosenträger mit engen Jeans, die wirklich keine Hilfe brauchten. Später, in den 1970er Jahren, bauten arbeitende Frauen in England und den USA sie in ihre Kleiderschränke ein, um eine Art „Unisex“ -Look zu erzielen (denken Sie an Annie Hall ). In den späten 1980er Jahren nannte das People-Magazin den Trend, dass Hosenträger an der Taille hängen, einen sehr „sinnlichen“ und modischen Look. Etwa zur gleichen Zeit machte Steve Urkel von Family Matters Hosenträger gleichbedeutend mit trendiger Nerdiness.

Heutzutage hat die Männermode eine deutliche Erneuerung und Faszination für Kultur, Klasse und Stil des 20. Jahrhunderts erlebt. Denken Sie an Fedoras, Schnurrbärte, Speakeasies und, ja, Hosenträger. Wir sind Befürworter dieser künstlerischen Wiederbelebung. Hosenträger sind stilvoll. Hosenträger sind bequem. Hosenträger sind, was Ihre Garderobe braucht . Also gönnen Sie Ihren Gürteln eine Pause, warum nicht?

Wir haben alles aufgeschlüsselt, was Sie zu diesem schicken Accessoire wissen müssen:

Was sind Hosenträger?

Hosenträger sind lange Stoffstreifen, die über den Schultern getragen werden, um die Hose hochzuhalten. Sie werden mit Clips oder Knöpfen an der Hose befestigt und sind an der Rückseite entweder mit der Form „X“, „Y“ oder „H“ versehen. Dies gibt zusätzliche Festigkeit und Unterstützung und verhindert, dass einer der Riemen von Ihren Schultern fällt. Wenn Sie kein Feuerwehrmann sind, tragen Sie wahrscheinlich nicht die Sorte „H“. „X“ und „Y“ sind die universellsten Varianten.

Wie dick sollten meine Hosenträger sein?

Heutzutage können Sie von Hosenträgern bis hin zu sehr breit und dünn sein. Wenn Sie nur in ein oder zwei feste Hosenträgerpaare investieren möchten, sollten Sie eine mittlere Breite wie 1,25 ”- 1,5” anstreben. Trendige und sartorisch gewagte Breiten liegen im Bereich von 0,5 „- 1“. Schließlich fallen funktionelle, strapazierfähige Hosenträger für Arbeit und / oder Männer mit kräftigeren Körperbau auf etwa 2 ”.

Clips oder Knöpfe?

Einige werden argumentieren, dass sowohl Clips als auch Buttons akzeptabel sind . Wir sind jedoch ein großer Unterstützer von Schaltflächen, einfach weil sie sauberer und raffinierter aussehen. Die meisten Anzüge sollten noch mit inneren Knöpfen für Hosenträger ausgestattet sein. Für Hosen und Hosen ohne Knöpfe ist das Nähen in sich jedoch eine einfache Lösung ( Hier ist wie! ). Clips sind gut, wenn Sie versuchen, einen angesagten, trendigen Look zu erzielen. Clips können jedoch im Laufe der Zeit den Bund Ihrer Kleidung beschädigen. Sei gewarnt.

Wie ziehst du Hosenträger an?

Die meisten Männer werden die Rückseite der Hosenträger befestigen, die Hose anziehen und danach die Hosenträger vorne befestigen. Andere befestigen zuerst jeden Knopf (oder Clip), bevor sie ihre Hose anziehen. Es ist deine Präferenz.

Hosenträger und Anzüge. Ja oder Nein?

Definitiv, aber niemals mit Clips. Wenn Sie Strapse und einen Anzug rocken werden, halten Sie sich bitte an die Knöpfe. Hosenträger sehen sowohl mit Ihrer Standardkrawatte als auch mit der etwas eigenartigeren Fliege gut aus. Wenn Sie sich für einen Vintage-Look interessieren, haben Sie keine Angst, Ihre Fliege und Hosenträger miteinander zu verbinden.

Welche anderen Regeln muss ich über Hosenträger beachten?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Sie jederzeit Hosenträger tragen können. Hosenträger werden mit allem, was von Ihren lässigsten Ensembles bis zu dem weißen Krawattenereignis, an dem Sie teilnehmen, alles sehen kann. Stellen Sie nur sicher, dass der Stoff der Hosenträger zum Rest Ihres Outfits passt oder kontrastiert. Wenn Sie Lederträger tragen, sollten Sie diese grundsätzlich mit Ihren Schuhen kombinieren. Wenn Ihr Ziel nicht einen Mantel oder einen Blazer erfordert, können Sie Ihre Hosenträger ohne Deckel rocken. Lassen Sie alle wissen, wie stilvoll Sie sind.

Tragen Sie zum Schluss niemals einen Gürtel und Hosenträger gleichzeitig. Dieser GQ Style Guy erklärt es am besten: „Wenn ich einen Mann sehe, der einen Gürtel und Hosenträger trägt, was nicht allzu oft der Fall ist, denke ich, ist hier ein Pessimist. Jungs, die einen Gürtel und Hosenträger tragen, tragen wahrscheinlich an sonnigen Tagen Sonnenschirme und mehr als ein Kondom. “Also, machen Sie sich mit diesem Gefühl im Hinterkopf und probieren Sie die Hosenträger selbst aus. Integrieren Sie sie in jedes Outfit und lassen Sie die Gürtel zu Hause.

Letzte Artikel“ von rj firchau class=“abh_allposts“>( Alle“ anzeigen class=“abh_allposts“>)

Add comment

Categories