Gentleman Stil

Brechen Sie es auf: Ein Führer zur Hosenlänge

reak : In the world of menswear, a break refers to how much of a crease (“break”) occurs at the bottom of your trousers when they skim your shoes. B ruck : In der Welt der Herrenkleidung bezieht sich eine Pause darauf, wie viel Knick („Bruch“) an der Unterseite Ihrer Hose auftritt, wenn sie Ihre Schuhe überfliegen. Die Art und Weise, in der Ihre Hose bricht, kann der Unterschied sein, ob Ihr Outfit poliert und maßgeschneidert aussieht oder frumpy und geliehen ist.

Davon abgesehen gibt es keine richtige oder falsche Wahl, wenn es um die Länge der Hose geht. . Die Anzahl der Pausen, die Sie wählen, ist letztlich eine persönliche Stilauswahl . Der einzige Fehler, den Sie machen können, ist, wenn es sich nicht um eine absichtliche Entscheidung handelt. Bei jedem Networking-Event gibt es immer den einen Mann, der tragisch seine Hosen umlegt, weil er nicht zu seinem örtlichen Schneiderladen gegangen ist, oder? Um dieses Missgeschick zu vermeiden, erfahren Sie hier, wie Sie anhand der Ästhetik und der Vorlieben des Stils den besten Hosenbruch finden und wie Sie Ihrem Schneider sagen, dass Sie jedes Mal eine perfekt sitzende Hose bekommen.

Zu viel Pause

Was es ist:

Erinnern Sie sich an den Kerl beim Networking-Event, der alle paar Minuten tragisch seine Hose umgeschnallt hat? Seine Hose hatte zu viel Pause. Dies ist im Allgemeinen etwas, das Sie vermeiden möchten, denn egal wie groß Sie sind oder was Ihr Build ist, Sie werden dadurch schlampig aussehen. Sie können feststellen, dass Hosen zu viel Pause haben, wenn mehr als eine Falte vorhanden ist, wenn Ihre Hose Ihre Schuhe trifft. Oder, wenn die Hose so weit geöffnet ist, dass Sie praktisch auf den Hosenbund treten.

Ästhetisch:

Schlampig, faul, unsicher, wie man sich kleiden soll

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Nichts. Sie erhalten diesen Look, wenn Sie Ihren Schneider um nichts bitten.

Volle Pause

Was es ist:

Eine volle Pause lässt sich am besten mit einer breitbeinigen Hose erreichen, was zu einem eher retro-konservativen Look führt. Dieser Stil war in den 20er Jahren populär, als mehr Stoff mit Wohlstand und Opulenz in Verbindung gebracht wurde. Ein vollständiger Bruch tritt auf, wenn eine anständige Menge (etwa eine volle Falte oder „Bruchstelle“) Stoff vorhanden ist, der Ihre Schuhe abschäumt. Im Allgemeinen sind Ihre Socken bei dieser Art von Pause nie sichtbar.

Ästhetisch:

Älterer, weiser, traditioneller, stilvoll konservativer, jazziger, zigarrenrauchender Saxophon spielender Geschäftsmann

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Dieser Look eignet sich am besten für weichere, üppige Stoffe sowie Hosen mit Falten und vollen Beinen. Fragen Sie Ihren Schneider nach dem Saum Ihrer Hose, um etwa ⅔ bis ¾ der Schnürsenkel Ihrer Schuhe zu bedecken, so dass beim Anziehen genügend Stoff übrig bleibt, um beim einmaligen Brechen ordentlich zu fesseln. Ja, Sie werden diese Hose höchstwahrscheinlich mit einer Manschette versehen. Außerdem sollten Sie Ihrem Schneider sagen, dass er Ihre Hose überhaupt nicht oder nur minimal zulässt.

Mittlere Pause

Was es ist:

Eine halbe / mittlere Pause ist Industriestandard in der Welt der Business-Mode. Dieser Look führt zu einem Foldover, der knapp vor einer vollen Pause liegt. Dieser Stil ist immer noch auf der konservativen Seite des Spektrums.

Ästhetisch:

Zeitlos, ausgereift, konservativ, angemessen, ernsthaft und ohne Schnickschnack

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Bitten Sie Ihren Schneider, den Saum Ihrer Hose etwa ½ bis ⅔ des Schuhs zu beenden, um eine leichte Falte zu ermöglichen. Diese Pause eignet sich für alle Arten von Hosen, von der flachen Vorderseite über die Falten und die Manschetten. Wenn Ihr Schneider fertig ist, zeigen sich Ihre Socken beim Gehen, nicht aber beim Stehen.

Leichte Pause

Was es ist:

Zeitgenössisch, ohne zu weit von geschäftlichen Konzepten abzuweichen, ist die leichte Pause perfekt für junge Berufstätige. Dieser Stil wird durch eine sehr, sehr leichte Falte in der Hose kategorisiert, wenn sie den Schuh überfliegen, und sieht am besten aus, wenn die Rückseite der Hose etwas länger ist als die Vorderseite (entsprechend der Form des Schuhs).  

Ästhetisch:

Zeitgemäß, aktuell, maßgeschneidert, aber nicht zu mutig, junger Geschäftsmann, geschmackvoll

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Bitten Sie Ihren Schneider, den Saum Ihrer Hose nicht mehr als ½ des Schuhs zu beenden. Ihre Socken zeigen sich leicht, wenn Sie stehen und gehen. Sie sollten Ihren Schneider auch bitten, Ihre Hose so zu säumen, dass die Rücken etwas tiefer als die Vorderseite hängen, um die Öffnung des Schuhs zu überdecken. Schließlich wollen Sie, dass Ihre Hose schmal, aber nicht schmal ist. Eine leichte Verjüngung sollte ausreichen.

Keine Pause

Was es ist:

Diese Pause ermöglicht es der Hose, die Schuhspitzen gerade noch zu überfliegen. In der Hose gibt es keine Brüche oder Falten, was zu einem sehr modernen, aktualisierten Erscheinungsbild führt.

Ästhetisch:

Modern, scharf, minimal, beeinflusst von europäischer Schneiderei und Mode

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Hosen ohne Pausen werden als „Flut“ bezeichnet. Dieser Look eignet sich am besten für schlanke, flache Hosen. Beim Sitzen und auch beim Gehen werden Ihre Socken deutlich sichtbar. Bitten Sie Ihren Schneider, den Saum Ihrer Hose knapp über dem Schuh zu beenden und die Hose so zu verjüngen, dass die Öffnungen der Hose nicht sehr weit sind.

Zugeschnitten

Was es ist:

Was von dem New Yorker Modedesigner Thom Browne als trotzige Ästhetik der Wahl begonnen wurde, hat sich die kurze Hose zu einem der größten Trends für Herrenmode der letzten Jahre entwickelt. Diese „Pause“ ist durch ein Fehlen derselben gekennzeichnet und auch durch ein oder zwei Zoll Knöchel / Socke, die sich über dem Schuh befindet (in diesem Fall überziehen die Hosen den Schuh überhaupt nicht).

Ästhetisch:

Modebewusst, gewagt, modisch, rebellisch, lässig, kreativ, Anti-Establishment, elegant

Fragen Sie Ihren Schneider nach:

Dieser Look eignet sich am besten für Hosen, die schlank und deutlich konisch sind. Sie möchten Ihrem Schneider sagen, dass er Ihnen eine sich verjüngende Beinöffnung geben soll (je nach Körpergröße etwa 7 Zoll breit), und Ihre Hose hochziehen, so dass sie etwa ein oder zwei Zoll über dem Schuh liegt. Wenn Sie sich nicht für einen verrückten High-Fashion-Look entscheiden, sollten Sie nicht höher als 2 oder höchstens 3 Zoll über dem Schuh sein.

Welche Pause ist für Sie richtig?

Dies ist zu 100% eine Frage der Präferenz und Funktion. Fragen Sie sich, was Ihnen wichtig ist. Sind Sie besorgt, ernst genommen zu werden und in einem relativ konservativen Geschäftsumfeld nicht zu auffällig zu sein? Möglicherweise möchten Sie eine vollständige oder mittlere Pause in Betracht ziehen. Wenn Sie professionell sein möchten und Ihre Garderobe auf dem neuesten Stand halten möchten, ist eine kleine Pause die perfekte Ergänzung. Wenn Sie Ihr Modebewusstsein zeigen und Ihre Knöchel und Socken gelegentlich die Show stehlen möchten, sollten Sie keine Pause machen oder den Saum abschneiden. Egal, was Sie bevorzugen: Solange Sie nicht zu lange geschnittene Hosen mit zu viel Pause meiden, werden Sie mit Leichtigkeit poliert und zusammengezogen aussehen.

Letzte Artikel“ von rj firchau class=“abh_allposts“>( Alle“ anzeigen class=“abh_allposts“>)

Add comment

Categories