Gentleman Stil

Das Leben eines Promi-Stylisten: Kev Couture

ne career path often misunderstood in the world of fashion is that of a celebrity wardrobe stylist. Ein Karriereweg, der in der Modewelt oft missverstanden wird, ist der eines prominenten Garderobenstylisten. Viele nehmen an, es sei alles Glamour, Glam, hochkarätige Kunden, Modenschauen und Partys in Hülle und Fülle.

Das ist nicht völlig ungenau, aber es braucht auch das richtige Auge und Verständnis für Mode, Kreativität, ständige Beinarbeit, endlose Stunden Reisen, um Ihre Kunden unterzubringen, und jahrelange harte Arbeit, um die Glaubwürdigkeit zu erlangen, die nötig ist, um es wirklich zu schaffen .

The GentleManual hatte die Chance, mit dem aufstrebenden Promi-Stylisten Kev Couture Kontakt aufzunehmen, der seinen Namen in der Branche erlangte, indem er NFL-Spieler, Musiker und einige andere hochkarätige Kunden an die Spitze ihres Modespiels setzte.

Th GentleManual: Erzählen Sie mir ein wenig über Ihre bisherige Karriere.

Kev Couture: „Ich habe vor drei Jahren mit Kev Couture Fashion Inc. angefangen. In dieser Zeit habe ich mich zu 100% damit gefüllt. Der letzte große Moment war, ein paar Kunden für die Grammy Awards zu stylen. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe mich amüsiert. Ich bekam eine Einladung zur London Fashion Week, aber mein Zeitplan war so hektisch, dass ich es nicht schaffen konnte. Ich werde auf jeden Fall im September dort sein. Ich war sehr aufgeregt, dass meine Bewerbung für die London Fashion Week angenommen wurde. Dies ist ein großer Benchmark in meiner Karriere. “

Wie haben Sie Ihre Zeit bei den Grammys genossen?

„Oh Mann, ich war vorher noch nie bei den Grammys, also waren die drei Tage, die ich dort war, wie ein Wirbelwind. Ich habe nicht wirklich so viel geschlafen. Eine der Personen, die ich gestylt habe, war eine von Adam Levines guter Freundin, und ich stylte sie jeden Tag, um sicherzustellen, dass sie bei allen Veranstaltungen, die sie besuchen würde, gut aussah. Ich durfte tatsächlich zur berühmten Clive Davis Party im Beverly Hills Hilton gehen und das war so cool. “

Wo fangen Sie beim Erstellen eines Kunden zuerst an?

„Normalerweise setze ich mich mit ihnen zu einem Erstgespräch zusammen und frage sie, welchen Look sie erreichen wollen. Wir bekommen die Richtung, welche Farben sie mögen, wohin sie gehen, und sie helfen mir herauszufinden, in welche Outfits ich sie legen werde. Letztendlich möchte ich, dass sie gut aussehen, sich aber wohl fühlen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen und auf den Kopf schauen, wird Ihr Outfit nicht zuversichtlich aussehen. Jeder Look für jeden Kunden ist zu 100% auf ihn zugeschnitten. “

Wie würdest du dein Leben als Celebrity-Stylist auf den Punkt bringen?

„Es macht auf jeden Fall Spaß. Es ist großartig, auf dem neuesten Stand zu sein und zu sehen, was als nächstes kommt. Der Prozess kann sehr zeitaufwändig sein, aber am Ende des Tages habe ich einfach Spaß. Es ist ein Beruf, der mich dafür bezahlt, dass die Leute gut aussehen. Das ist etwas, was ich sehr genieße. Es ist ein Job, aber es ist der beste Job, den ich haben könnte. Ich liebe, was ich tue.“

Wie ist dein persönlicher Stil?

„Mein persönlicher Stil ist ziemlich altes Hollywood. Ich mag die Samtblazer, Fliege, Einstecktücher. Weißt du, ich mag Sachen, die einfach und sauber sind, aber viel sagt. Weniger ist mehr.“

Mit welchen NFL-Spielern haben Sie gearbeitet?

Austin Pettis der St. Louis Rams, Brandon Marshall der Chicago Bears, Jim Schwartz der Detroit Lions. Ich habe mit diesen Typen für Events und Reisen gearbeitet. Wenn die Teams für Auswärtsspiele reisen, gibt es eine bestimmte Kleiderordnung, an die sie sich halten müssen, und der Stil, den ich für die Kunden am liebsten mag, ist genau das, was sie für diese Momente brauchen. “

Wie beurteilen Sie die aktuellen Trends und den aktuellen Stand der Mode?

„Ich denke, wenn Leute blind Trends folgen, werden sie immer etwas mit ihrem persönlichen Stil vermissen. Weil Trends kommen und gehen. Am Ende werden Sie wie alle anderen aussehen. Ich sage immer, Sie können trendige Stücke zu Ihrem Stil hinzufügen, sehen aber nicht einfach wie ein Lauftrend aus. “

Was sind die Top-Farben für den Frühling?

„Sie werden eine Menge Sorbet-Farben und verbranntes Orange sehen.“

Was ist mit Accessoires für Männer?

„Der Verkauf von Accessoires für Herren hat im vergangenen Jahr um etwa 40% zugenommen. Sie werden viele Männer sehen, die sich mehr auf Schals, Krawatten, Armbänder, Uhren konzentrieren, und in letzter Zeit haben wir begonnen, mehr Anhänger an Blazern zu sehen. Es hilft, das Outfit zu personalisieren.

Wo sehen Sie sich mit Ihrer Karriere?

„Ich möchte auf jeden Fall später Männerkleidung entwerfen, das ist mein ultimatives Ziel. Rachael Zoe war zum Beispiel Stylistin, bevor sie Designerin war. Sie weiß, wie Kleidungsstücke nach ihren Erfahrungen aussehen und passen sollten. Aber ich würde gerne noch vier bis fünf Jahre lang stylen. “

Wer wäre dein Traumkunde?

„Ich arbeite sehr gerne mit vielen verschiedenen Leuten zusammen. Wenn Sie mit einem Kunden arbeiten, können Sie sich wohl fühlen, und das ist nicht mein Stil. Aber wenn ich einen auswählen müsste, wäre es sehr lustig, mit LeBron James zu arbeiten. “

Gus Penton

Gus Penton ist Autor für „The Gentlemanual“ und freiberuflicher Berater für digitales Marketing. Er behandelt das Leben wie einen längeren Arbeitsurlaub, liebt das Surfen und lernt andere Kulturen kennen. Gus ist auch ein Absolvent der Florida State University. Geh Noles!

Letzte Artikel“ von gus penton class=“abh_allposts“>( Alle“ anzeigen class=“abh_allposts“>)

Add comment

Categories