Gentleman Stil

Von Blah zu Bombe: Ein Leitfaden für die Herstellung eines besseren Burger

very guy should know how to make a burger. E sehr Kerl sollte wissen , wie einen Burger zu machen. Ein verdammt guter Burger dazu. Es gibt viele Informationen, aber das meiste macht den Schnitt nicht. Durch Recherche, Experimentieren und Essen vieler Burger sind hier die besten Tipps für einen besseren Burger.

Schleifen

Das abgepackte Hackfleisch ist nicht gut genug. Burger Making ist eine Kunst und Sie können kein Künstler sein, ohne Ihre Zutaten zu verstehen. Vorverpacktes Rinderhackfleisch ist eine mysteriöse Mischung aus Rindfleischteilen. Stattdessen mahlen Sie Ihr eigenes Fleisch. Auf diese Weise können Sie überlegene Schnitte wie kurze Rippen und Futter in Ihre Pasteten integrieren. Wenn Sie Ihr Rindfleisch verstehen, wird es Ihnen gut tun.

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind und keine Mühle haben, gibt es zwei Möglichkeiten, die Sie tun können. Zunächst können Sie einen kaufen. Es gibt einige preiswerte Optionen und für meine Feinschmecker sind sie absolut wert. Alternativ und auf jeden Fall einfacher ist es, wenn Ihr Metzger die Grunzarbeit für Sie erledigt. Stellen Sie nur sicher, dass Sie beide Arten von Mischungen verwenden, die ein gutes Fett-Fleisch-Verhältnis aufweisen. Strebe nach 80/20.

Bereite deinen Burger nicht vor

Egal, ob Sie eine Menge Gäste haben oder einfach nur die Vorbereitungszeit einschränken möchten, Vorsaison klingt wahrscheinlich nach einer guten Idee. Es ist nicht. In der Tat ist dies eine todsichere Methode, um die Integrität Ihres Burgers zu ruinieren. Ernsthaft, PRESEASON NICHT IHR FLEISCH!

Dadurch fängt man an, die Fasern im Fleisch abzubauen und hinterlässt etwas, das einem Bratwurstbrät ähnlicher ist als einem dicken, saftigen Burger.

Form ist Funktion

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Ihre Bratlinge immer mehr zu Fleischbällchen als zu Burger werden? Es hat damit zu tun, wie Sie sie gestalten. Nachdem Sie Ihre Pastete zusammengerollt haben, grübeln Sie die Mitte mit dem Daumen. Dies verhindert, dass es während des Kochens aufgebläht wird, und glättet das Pastetchen, sodass eine größere Oberfläche zum Anbraten vorhanden ist.

Überspringe den Grill

Burger mögen das ideale Grillgut sein, sind es aber nicht. Nehmen wir uns eine Sekunde Zeit, um die jahrzehntelange Kochtradition von Männern zu beenden. Die gusseiserne Pfanne ist die weitaus bessere Wahl. Beim Grillen werden die Säfte vom Fleisch verschwendet, wenn sie zwischen den Grill fallen. In einer gusseisernen Pfanne bleibt all diese Güte genau dort, wo sie sein sollte.

Zum Kochen ein Öl mit hoher Hitze wie Raps (kein Olivenöl) in eine heiße heiße Gusseisenpfanne geben. Wenn das Öl geraucht hat, werfen Sie das Fleisch hinein. Lassen Sie eine Kruste entstehen, bevor Sie es wenden. Nur einmal umdrehen

Kochen Sie Ihren Burger richtig

FDA sei verdammt, einhundertsechzig Grad Innentemperatur ist für einen Burger viel zu hoch. Es tut mir leid für alle meine gut gemachten Freunde da draußen, aber nur mittel- bis mittelgroß – selten sollte ein Burger gegessen werden. Rosafarbene, saftige Perfektion dauert etwa sieben Minuten.

Holen Sie sich Käse

Aller Käse ist lecker. Nicht alle Käsesorten sind gut für einen Burger. Sie wollen etwas, das schnell und gleichmäßig schmilzt. So sehr der Food-Snob in mir zu sagen hasst, amerikanischer Käse wird immer der beste Käse für einen Burger sein.

Schöne Brötchen

Ähnlich wie Käse ist Brot lecker. Aber schicke Brote wie Brioche und Challah, die dreißig Dollar Burger verwenden, werden nicht die besten Ergebnisse erzielen. Ja, ich weiß, das sind kämpfende Worte an Köche überall. Brot wie diese nehmen den Burger selbst weg. Squishy-Brötchen wie diese mit weißem Sesam bestückten Brötchen, mit denen Sie aufgewachsen sind, sind aus gutem Grund Hamburger-Brötchen.

Sauce es oben

Ketchup ist Amerikas beliebtestes Gewürz. Was ich als nächstes sagen werde, könnte eine Menge Leute beleidigen. Mayo ist besser auf Burger. Dort habe ich es gesagt. Ketchups süßer, saurer Säuregehalt ist mit angebratenem, fettigem Rinderhackfleisch und köstlichem Käse. Mayo bringt dieses cremige Element mit sich, ohne die anderen Aromen zu überwinden. Es ist auch nur spritzig genug, um durch das Fett zu schneiden.

Wenn Sie Ihren Ketchup haben müssen, mischen Sie ihn mit einer geheimen Sauce (z. B. Mayo, Ketchup und Relish).

Denkanstöße

Wenn Sie wirklich ein Burger-Spiel wollen, können Sie mit diesen Tipps wie ein Profi kochen.

Was macht deinen Burger besser als der Rest? Sprich mit uns weiter unten!

Letzte Artikel“ von salvatore marashi class=“abh_allposts“>( Alle“ anzeigen class=“abh_allposts“>)

Add comment

Categories