Gentleman Stil

Warum sollten Sie Namen vergessen und ein Bild des gewünschten Haarschnitts zeigen?

Als Menschen geben wir alles gerne einen Namen.

Sei es ein Rezept, unser Haustier, der Titel dieses Blogbeitrags oder ein Haarschnitt.

So können wir klar und einfach erkennen, was etwas ist.

Oder zumindest denken wir das.

Aber wenn wir Ihnen sagen würden, dass Sie Ihren Friseur verwirren könnten, wenn Sie nach einem bestimmten Haarschnitt fragen.

Pompadour, Seitenscheitel, Rockabilly, Quiff.

Diese klingen alle großartig.

Aber nur wenn Sie diesen Namen sagen, bedeutet das, dass Sie genau das bekommen, was Sie wollen oder was Ihnen passt?

Lass es uns versuchen.

Wenn Sie nach einer Pompadour fragen würden, welche würden Sie bekommen?

Und wieder. Wenn Sie einen Seitenabzug wünschen, welchen würden Sie bekommen?

Die Antwort – Sie könnten jeden von ihnen bekommen.

Natürlich können Namen helfen, dem Barbier eine grundlegende Richtung zu geben.

, the barber will know OK he wants his hair parted. Mit Haarschnitten wie einem Seitenscheitel wird der Barbier wissen, dass er will, dass seine Haare gescheitelt sind.

Und ja, Sie können Ihren Barbier weiterführen, indem Sie Dinge wie eine Null-Einblendung auf dem Rücken und den Seiten sagen, oder ich möchte diese Länge von der Spitze weg haben.

Aber Namen lassen Raum für Verwirrung.

Haircut’s haben sich im Laufe der Jahre angepasst und jetzt gibt es so viele verschiedene Variationen, dass der Name einfach nicht genug ist.

Was Sie als Pompadour sehen, ist möglicherweise nicht das, was Ihr Friseur als Pompadour sieht.

Der beste Weg, um die gewünschte Frisur zu bekommen?

Zeigen Sie Ihrem Friseur ein Bild. Zeigen Sie Ihrem Barbier mehrere Bilder mit ähnlichen Stilen, wenn Sie diese variieren können.

Dies ermöglicht Ihrem Barbier eine visuelle Vorstellung von dem, wonach Sie suchen, und sieht OK. Nun, ich glaube nicht, dass Ihre Haare dies tun werden oder dass dies nicht genau zu Ihrer Kopfform passt, aber wir können es tun eine Variation davon.

and saying I want to look like that. Wir wissen, dass Sie sich manchmal dumm fühlen können, wenn Sie Ihrem Friseur ein Foto von David Beckham zeigen und sagen, ich möchte so aussehen.

Aber Sie werden den Beruf Ihres Friseurs so viel einfacher machen, dass er visuell sehen kann, was Sie denken, anstatt dass Sie versuchen, dies in technischen Begriffen auszudrücken.

Glauben Sie uns, ein gemeinsames Thema, das wir beim Besuch von Friseursalons für unsere Videos erfahren haben, ist, dass jeder Barbier sagt, es wäre so viel einfacher, wenn jeder nur Bilder zeigen würde.

Es macht doch Sinn, richtig?

Barbering ist eine visuelle Kunst und kann nicht leicht in Worten ausgedrückt werden.

Sie würden nicht versuchen, ein Gemälde zu erklären. Sie müssten es sehen, um es zu erleben.

Und es geht darum, was zu Ihnen passt. Es ist persönlich für dich.

Ein Haarschnitt, der zu David Beckham passt, ist möglicherweise nicht für Sie passend, aber einige Variationen desselben Stils könnten für Sie perfekt sein.

Das ultimative Ziel sollte sein, Ihren Haarschnitt zu finden.

Egal, ob Sie jemand sind, der die gleiche Frisur für sein Leben behalten möchte, oder jemand, der seinen Schnitt jeden Monat wechselt.

Sie möchten immer noch eine Variation finden, die zu Ihnen passt und die Ihnen gehört, während Sie sie tragen.

Wenn Sie jemand sind, der regelmäßig den Friseur wechselt oder viel reist, machen Sie ein Foto Ihres Haarschnitts (oder lassen Sie ihn einen Friseur nehmen), wenn Sie einen guten bekommen.

Wieder bleibt nur weniger Spielraum für Fehler und Sie können beide etwas Ähnliches visualisieren.

Es gibt nichts Schlimmeres als einen perfekten Haarschnitt zu bekommen und diesen Stil nie wieder replizieren zu können!

Herausforderung – Probieren Sie es das nächste Mal, wenn Sie einen Haarschnitt bekommen. Zeigen Sie Ihrem Friseur ein Bild von dem Schnitt, den Sie möchten, besonders wenn Sie Schwierigkeiten haben, das zu kommunizieren, was Sie möchten.

Add comment

Categories