Gentleman Stil

Wie kaufe ich Leder?

eather has been a quintessential part of fashion for pretty much the entirety of man’s existence. L eather hat für so ziemlich die Gesamtheit der menschlichen Existenz eine Quintessenz Teil der Mode gewesen. Jeder Mann braucht gute Lederprodukte. Ledergürtel und Geldbörsen sind Markenzeichen der Klasse. Und die Lederjacke? Nun, eine Lederjacke sorgt für sofortige, mühelose Kühlung. Hier ist alles, was Sie wissen müssen, warum Leder so toll ist, worauf Sie beim Kauf achten müssen und wie Sie es pflegen, sobald Sie es besitzen.

Gründe, um in Leder zu investieren

1. Haltung

Sie sagen, dass Leder mit Männlichkeit, Kraft und einem Hauch von Rebellion verbunden ist. Wenn eines dieser Dinge für Sie ansprechend klingt, dann ist Leder der richtige Weg. Die erste Motorradjacke wurde von Irving Scott entworfen und 1928 in einem Harley Davidson Store verkauft. Im Jahr 1953 trug Marlon Brando eine Bomberjacke aus Leder und prägte die rebellische Kultur und Mode. James Dean verewigte die Verbindung von Leder mit Rebellie, als er den Trend selbst übernahm. Etwas später machten Geschmacksmacher und Punkrocker (denken Steve McQueen und Billy Idol) die Lederjacke zum Inbegriff von Cool und zu einem Modeaussatz, der mit einer seriösen Haltung ein Synonym ist. Lederjacken sind ein Symbol für Stil mit einer eindrucksvollen Rocker-Geschichte, die den Hintergrund unterstreicht. Einer zu besitzen ist ein Symbol dafür, Teil dieser Linie zu werden.

2. Schutz

Leder wurde im Laufe der Geschichte wegen seiner schützenden Eigenschaften als Rüstung verwendet. Natürlich kann Leder ein Gewehr oder eine Machete nicht aufhalten, aber im Alltag konnte Leder verhindern, was ansonsten ein sehr tiefer Schnitt oder sogar der Verlust eines Gliedes wäre, stattdessen zu etwas, das leichter zu handhaben ist, wie ein starker Bluterguss oder viel kleinere Verletzungen. Das ist ziemlich beeindruckend, wenn Sie uns fragen. Darüber hinaus ist Leder windabweisend, atmungsaktiv und kann sogar absolut wasserdicht behandelt werden. Lederoberbekleidung ist aufgrund seiner schützenden Eigenschaften zum Beispiel ein Muss für Motorradfahrer.

3. Haltbarkeit

Lederwaren von bester Qualität sind aus einem bestimmten Grund teuer: Sie halten sehr lange. Eine gute Lederjacke ist auf lange Sicht verfügbar (und kann Sie bei guter Pflege sogar überleben). Da Leder nicht gewebt ist, besteht kein Risiko, dass es sich auflöst oder dehnt, wie dies bei den meisten Kleidungsstücken der Fall ist. Gutes Leder wird schlapp werden. Ein hartes Gewand für einen harten Kerl wie dich.

Arten von Leder

Kunstleder | $

Gut für: Polster, trendige Stücke

Auch bekannt als: Kunstleder, Kunstleder, Kunstleder

Kunstleder ist billiger als echtes Leder und ein guter Ersatz, wenn Sie etwas Trendiges kaufen (was Sie nicht für immer brauchen werden) oder wenn Sie vegan sind oder eine Abneigung gegen tierische Produkte haben. Kunstleder wird aus künstlichen Materialien hergestellt und findet sich häufig in Polsterstoffen und auf schnelle Art und Weise. Kunstleder hat ein ähnliches Aussehen wie Leder und bedarf keiner besonderen Pflege. Es atmet jedoch nicht wie echtes Leder, so dass es leicht Wärme hält und es ist bei weitem nicht so haltbar wie das echte.

Echtes Leder | $

Gut für: Trendige Stücke

Artikel, die mit „echtes Leder“ gekennzeichnet sind, bestehen tatsächlich aus Leder. Diese Produkte bestehen jedoch in der Regel aus gebundenem Leder (die niedrigste Lederqualität auf dem Markt, bestehend aus einem künstlichen Produkt wie Pappe, das dann von Lederfragmenten umgeben und mit Klebstoff gesichert wird) oder Spaltleder (das schwächste Leder) Schicht einer Tierhaut, die aus lockeren, weniger haltbaren Fasern besteht). Wie Kunstleder ist es billig und hat ein ähnliches Aussehen wie die echte Sache, aber diese Vielfalt ist weder haltbar noch zuverlässig.

Lackleder | $$

Gut für: Abendschuhe

Lackleder kann entweder natürlich oder synthetisch sein. In jedem Fall wird das Leder lackiert oder mit Leinöl beschichtet, um eine glänzende, glatte, glasartige Außenfläche zu erzeugen. Das fertige Produkt ist nahezu wasserdicht. Beachten Sie jedoch, dass modernes Lackleder bei weitem nicht so hochwertig ist wie früher. Heutzutage ist ein Großteil der in Leder erhältlichen Lacklederprodukte mit Kunststoff oder Kunstharz überzogen, wodurch sie weniger haltbar und anfälliger für Abrieb sind. Vieles davon wird auch aus Leder von geringerer Qualität hergestellt. Es braucht ein wenig Graben, um zu sehen, wer noch immer hochwertiges Lackleder herstellt, das Ihnen den besten Preis für Ihr Geld gibt.

Wildleder | $$

Gut für: Freizeitschuhe (wie Chukkas und Halbschuhe)

Wildleder wird aus der unteren Schicht einer Haut hergestellt, die geschliffen wird, um Textur und Geschmeidigkeit hinzuzufügen. Wildleder ist extrem weich, geschmeidig und leicht. Wildleder sollte jedoch konsequent behandelt und gepflegt werden, damit es glatt und geschmeidig bleibt.

Nubukleder | $$

Gut für: Freizeitschuhe

Nubuk ähnelt in Aussehen und Haptik dem Wildleder und ist eigentlich ein Narbenleder, das poliert wurde, um diese charakteristische samtige Oberfläche zu erzeugen. Dieses Material ist haltbarer und in der Regel hochwertiger als Wildleder. Ebenso wie Wildleder muss Nubuk ständig behandelt werden, um sein weiches Äußeres zu erhalten.

Oberkornleder | $$$

Gut für: Brieftaschen, Gürtel, Aktentaschen, Schuhe, Jacken

Dies ist die Grundlage für „feine“ Lederwaren. Top-Grain-Leder wird am häufigsten in hochwertigen Damen- und Herrengeldbörsen von Designermarken verwendet. Das Narbenleder wird hergestellt, indem ein Stück Narbenleder gespalten und Unvollkommenheiten abgeschliffen werden. Ein künstliches Getreide wird dann auf die Haut gestempelt und oft gefärbt oder behandelt, um ein einheitliches Aussehen zu erzielen. Narbenleder ist im Allgemeinen geschmeidiger und weicher als Vollnarbenleder. Es ist jedoch nicht so haltbar und wird sich im Laufe der Zeit abnutzen.

Vollnarbenleder | $$$$

Gut für: Brieftaschen, Gürtel, Aktentaschen, Schuhe, Stiefel, Jacken

Vollnarbenleder ist verfügbar von den besten Rohstoffen hergestellt und wurde weder geschliffen oder Unvollkommenheiten entfernen buffed, die Haut au natürlich in seiner ganzen Pracht zu verlassen. Die Maserung bleibt vollständig erhalten, was bedeutet, dass diese Sorte die größtmögliche Faserfestigkeit und Haltbarkeit bietet. Vollnarbiges Leder ist nicht nur das feinste Leder, das man kaufen kann, sondern auch besonders gut. Das einzig Negative dabei ist jedoch, dass Vollnarbenleder Sie einen großen Teil der Veränderung kosten wird.

Pflege von Lederbekleidung:

Hinweis: Alle Lederbekleidung ist unterschiedlich und wird mit unterschiedlichen Anweisungen geliefert, die für das Stück einzigartig sind. Beachten Sie immer die Anweisungen, die mit Ihrem bestimmten Lederprodukt geliefert werden. Das Folgende sind nur allgemeine Richtlinien.

  • Bewahren Sie Ihr Leder an einem kühlen, trockenen Ort auf
  • Hängen Sie immer Lederbekleidung auf, um ihre Form am besten zu erhalten
  • Schützen Sie Ihre Lederbekleidung vor direkter Sonneneinstrahlung
  • Vermeiden Sie es, Köln direkt auf Leder zu sprühen
  • Lassen Sie die Lederbekleidung nach dem Reinigen auf natürliche Weise trocknen. Verwenden Sie keine direkte Wärme, um den Prozess zu beschleunigen.
  • Machen Sie Ihr Leder wasserdicht, indem Sie einen Lederschutz verwenden. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, da Lederprotektoren aus verschiedenen Zutaten bestehen und oft für verschiedene Lederarten gedacht sind. Ein Silikon- oder Acrylpolymerspray ist am besten, um Aussehen und Glanz zu erhalten, wohingegen ein Produkt auf Fett- oder Wachsbasis die Lebensdauer Ihres Leders beeinträchtigen kann. Nach den Anweisungen der Anweisungen ist zu erwarten, dass sie sich alle paar Wochen oder Monate erneut anwenden.
  • Apple Leder Conditioner oft, aber übertreiben Sie es nicht. Lederpflegemittel helfen, das Leder wieder mit Öl zu versehen, wodurch ein Reißen verhindert wird. Zu viel Öl kann jedoch die Poren des Leders verstopfen und die Farbgebung der Jacke beeinträchtigen. Tragen Sie Ledercreme nur auf, wenn sich das Produkt etwas steif anfühlt. Überprüfen Sie wie immer das Etikett Ihres speziellen Conditioners, um sicherzustellen, dass es für Ihr Kleidungsstück geeignet ist. Vermeiden Sie auf Wachs- oder Silikonbasis basierende Conditioner, verwenden Sie niemals Produkte mit Mineralöl oder Erdöl und denken Sie nicht an „Sattelseife“.
  • Verwenden Sie Lederputzmittel für glatte Lederjacken (also zum Beispiel kein Wildleder) für besondere Anlässe. Zu viel Politur verfärbt und trocknet die Lederoberfläche aus.
  • Flecken oder Schmutz mit einem feuchten Tuch oder einer Kombination aus Spülmittel und warmem Wasser auf einer weichen Bürste entfernen. Lassen Sie das Kleidungsstück an der Luft trocknen.
  • Verwenden Sie für weiche Ledersorten wie Nubuk und Wildleder eine Wildleder- oder Kreppbürste, um den Nacken geschmeidig zu halten und den eingebetteten Schmutz zu entfernen.
  • Die meisten Lederreinigungsprodukte können für Kunstleder verwendet werden, sofern Sie sie nur sparsam verwenden.

Letzte Artikel“ von rj firchau class=“abh_allposts“>( Alle“ anzeigen class=“abh_allposts“>)

Add comment

Categories